Saar

Baumwipfelpfad Saarschleife – Es gibt viel zu entdecken

16. April 2017

In bis zu 23 Meter Höhe über dem Waldboden in unberührter Natur spazieren gehen und einzigartige Perspektiven erleben – das ermöglicht Ihnen der Baumwipfelpfad Saarschleife. 1.250 Meter schlängelt sich der barrierefreie Baumwipfelpfad durch den Wald. An didaktischen Stationen werden Leben und Lebensformen des Waldes anschaulich präsentiert. 

Auf dem Baumwipfelpfad Saarschleife kann man in einer Höhe bis zu 23 Meter über dem Waldboden einiges erleben. Auf einer Länge von 1,25 Km schlängelt sich der barrierearme Baunwipfelpfad durch Eichen, Buchen und Douglasien in Richtung Saarschleife. An vielen Erlebnis- und Informationspunkten wird das Leben und die Lebensformen des Waldes anschaulich präsentiert. Ein Abenteuer für Groß und Klein. Entlang an Lichtungen führt der Weg hinauf zu den mächtigen Baumwipfeln, bevor er zum imposanten Aussichtsturm abzweigt. Dort erwartet den Besucher ein ganz besonderes Erlebnis – Der traumhafte Ausblick auf das Wahrzeichen des Saarlandes, die Saarschleife. Das Highlight des Pfads ist der 42 Meter hohe Aussichtsturm.

Von der Plattform hat man einen grandiosen Rundblick über die Landschaft des Naturparks Saar-Hunsrück, ins Tal der Saarschleife und bei ganz klarer Sicht sogar bis zu den Vogesen. Der Aussichtsturm wurde als Spiegelung der Saarschleife in Halbkreisform entworfen und gebaut. Die Holzkonstruktion besteht aus 9 Leimholzträgern, die im Halbkreis angeordnet sind. Auf beiden Seiten der Leimholzträger führt eine 2,50 Meter breite Rampe  mit einer maximalen Steigung von 6% auf den Turm und ist daher auch für Rollstuhlfahrer, Kinderwagen und Gehbehinderte leicht zu bewältigen. Auf der Innen- und Außenseite laden den Besucher waagerechte Podeste zum Erholen und Rasten ein. Es wird auch ein ganz besonderer Service für Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Menschen angeboten. Rollstühle und Rollatoren können nach telefonischer Voranmeldung kostenlos an der Kasse ausgeliehen werden. Ein Ausweis muss allerdings an der Kasse hinterlegt werden.

Rund um den Baumwipfelpfad im Dreiländereck Deutschland-Luxemburg-Frankreich gibt es noch viel mehr zu erleben. Die Region bietet ein großes Wanderwegenetz in einer traumhaften Landschaft sowie kulturelle und kulinarische Höhepunkte bieten die Städte Mettlach, Saarlouis und Saarbrücken. Das Tagungs- und Besucherzentrum Cloef-Atrium befindet sich direkt am Pfadeingang und beherbergt unter anderem die Tourist-Information. Hier erhalten Sie Wander- und Radwanderkarten, Postkarten, Souvenir-Artikel und vieles mehr.

 

Anfahrt:

Aus Richtung Köln oder Koblenz auf der A1 bis Trier und weiter über die B51 Richtung Saarbrücken bis Mettlach.
Aus Richtung Karlsruhe über die A5 Richtung Kaiserlautern – Saarbrücken und weiter über die A8 Richtung Luxemburg, Abfahrt Mettlach.
Aus Richtung Luxemburg über Remich – Perl und weiter über die A8 bis Abfahrt Mettlach.

Geben Sie für Navigationsgeräte die Cloefstraße, 66693 Mettlach ein.

Öffnungzeiten:

Januar bis März: 9:30 bis 16:00 Uhr, April: 9:30 bis 18:00 Uhr, Mai bis September: 9:30 bis 19:00 Uhr, Oktober: 9:30 bis 18:00 Uhr und November bis Dezember: 9:30 bis 16:00 Uhr

Wanderungen:

Traumschleife Cloeff

Saarschleife-Tafeltour Mettlach

Weitere Informationen zum Baumwipfelpfad Saarschleife: hier

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly

You Might Also Like