Kulturgüter

Niederwalddenkmal – Die Wacht am Rhein

27. Mai 2013

Hoch über Rüdesheim am Rhein ragt die imposante Gestalt der Germania in den Himmel. Vom Niederwalddenkmal hat man einen herrlichen Blick auf den Rhein und Bingen mit dem Mäuseturm.

PICT3610Die wahrlich kriegerische und imposant wirkende Frauengestalt der Germania symbolisiert auf beeindruckende Weise den Stolz und die Kampfbereitschaft des Deutschen Volkes. Sie wurde 1871 aus Anlass der Deutschen Reichsgründung erbaut. Stolz hält sie in der rechten Hand die wieder erworbene Kaiserkrone und in der linken Hand das Reichsschwert. Vor allem bewacht sie aber den Vater Rhein vor den eroberungssüchtigen Franzosen, dem damaligen Erzfeind von Deutschland. Das Niederwalddenkmal symbolisiert ebenfalls für die „Wacht am Rhein“, einem Gedicht aus dem Jahr 1840 von Max Schneckenburger, das 1854 von Karl Wilhelm vertont wurde.

Das Lied „Die Wacht am Rhein“ sollte während der Rheinkrise vor dem Einmarsch der Franzosen warnen und auf eine aufweckende Art und Weise das deutsche Volk zur Verteidigung der Rheinregion aufrufen. Aus diesem Grund meißelte  man es in das Denkmal ein. Für jüngere Generationen mag dieses Lied sehr kriegerisch klingen, betrachtet man aber einmal den geschichtlichen Hintergrund, so ist das Lied für die damalige Zeit verständlich. Der Standort des Denkmals wurde bewusst gewählt, mit dem Blick der Germania in Richtung Frankreich.  Die Germania verkörpert in erster Linie das deutsche Volk und das ringen um nationale Einheit.

Der Grundstein für das Denkmal legte am 16. September 1871 Kaiser Wilhelm der Große und am 16. September 1877 wurde es feierlich eingeweiht. Das Denkmal wurde nach den Entwürfen des Bildhauers Johannes Schilling und des Architekten Karl Weißbach erbaut.  Die Statue der Germania ist fast 11 Meter hoch und wiegt 32 Tonnen, das gesamte Denkmal hat eine Höhe von 38 Meter. Auf dem größten Teil des Denkmals ist „Kaiser Wilhelm I“ hoch zu Ross inmitten von Landesfürsten, Herresführer und Soldaten abgebildet.

Weitere Informationen: Niederwalddenkmal

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly

You Might Also Like