Traumpfad „Sayner Aussichten“

14. Januar 2018

Mit diesem Traumsteig erleben Sie einen wahren Kultur- und Naturgenuss. Es geht vorbei an den Höhepunkten des Kulturparks Sayn. Der Traumpfad führt an Burg, Schloss und Abtei Sayn entlang und überzeugt mit verschlungenen Pfaden im Brexbachtal und über den Pulverberg mit traumhaften Aussichten.

Unsere Wanderung beginnt am Parkplatz in der Koblenz-Olper-Straße 167. Hier beginnt die Runde durch den Kulturpark Sayn. Nach einem Steg über den Saynbach steht man am Start der „Sayner Aussichten“, die man am besten im Uhrzeigersinn absolviert. Wir folgen dem markanten Logo. Es führt uns zunächst zum nahen Parkplatz „Schloss“, wo man die L 306 quert. Anschließend führt der Pfad bergan und wir erobern mit Saynsteig und Rheinsteig den Burgberg.

Am Schluss dieser ersten Herausforderung bietet sich uns von der Burg Sayn ein herrlicher Blick ins Tal und über das Neuwieder Becken. Wir Steigen von der Burg abwärts in einen urigen Wald und nach erneutem Richtungswechsel steigt man stetig zu Oskarhöhe auf. Dort befindet sich eine Schutzhütte mit Rastgelegenheit und einem sehr schönem Talblick. Nun ist Trittsicherheit gefordert, denn in engen Serpentinen führt der pfadige Weg hinein ins Brexbachtal.

Nun geht es entlang an Wiesen zum aufragenden Viadukt der Brexbachtalbahn. Kaum haben wir diese Durchschritten, führt uns ein Steg über den Brexbach und es wird langsam aber sicher anstrengend. In engen Schleifen erobern wir den Pulverberg. Auf einen Querweg laden uns Bänke zum verschnaufen ein, während der Rheinsteig bergan strebt, wandern wir gemütlich durch Wald. Es geht vorbei an einer steinernen Schutzhütte der Emma-Höhe hinab ins Tal. Die Route führt nun durch den Sayner Kletterwald, wo sich mutige durch die Baumwipfel schwingen.

Wir queren nun die Brexbachtalbahn, bevor eine Waldliege einen tollen Blick zur ehrwürdigen Abteikirche bietet. Wir passieren die sehenswerte Kirche mit Kreuzgang und stehen bald darauf auf einem Steg über den Mühlenbach. Kurz darauf kommen wir an der Heins Mühle vorbei, bevor man einen engen Pfad neben dem Wasser in ein Wohngebiet und schließlich zur Schlossstraße folgt. Beim Schloss queren wir die Straße und gelangen nach einer kleinen Runde durch den Schlosspark. Es geht vorbei am Garten der Schmetterlinge zum Parkplatz.

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

Wegstrecke: 6,1 KM

Gehzeit: 2 Stunden

Höhenmeter: 235

Start und Ziel: Koblenz-Olper-Straße 167

Anfahrt:

A48 Ausfahrt Bendorf/Neuwied auf die B42 Richtung Neuwied Abfahrt Bendorf-Sayn auf die B413, der Beschilderung nach Sayn/Garten der Schmetterlinge folgen Parkplatz „Koblenz-Olper-Straße 167“ auf der linken Seite.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like