Dezember, 2013

Der “Loretta Weg” – Auf den Spuren einer mutigen, gräflichen Rebellin

Der “Loretta Weg” - Auf den Spuren einer mutigen, gräflichen Rebellin

Die Wanderung auf dem Loretta Weg gehört zu den schönsten uns aussichtsreichen Wanderungen hoch über der Mosel in Traben-Trarbach. Er führt über die Burgruine Grevenburg nach Starkenburg mit wunderschönen Tiefblicken auf das Moseltal.

Dolinenweg Nennig – Sprudelnde Karstquellen und schattige Wälder

Dolinenweg Nennig - Sprudelnde Karstquellen und schattige Wälder

Der Dolinenweg in Nittel entführt den Wanderer auf 9 Kilometer in die Welt des Kalksteins und der Kohlensäure, durch schattige Wälder, Weinberge, weite Wiesen und zu verwitterten Steinen aus der Römerzeit, mit herrlichen Aussichten auf das Moseltal.

Burg Are – Ein Muss für jeden Wanderer

Burg Are - Ein Muss für jeden Wanderer

Etwas abseits liegt sie schon vom Rotweinwanderweg - die Burg Are über Altenahr. Aber das sollte den Wanderer nicht davon abhalten, auf seiner Etappe von Altenahr nach Mayschoß ihr einen Besuch abzustatten, denn malerische Ausblicke auf das mittlere Ahrtal erwarten ihn.

Cochemer Kapelle “Zu den drei Kreuzen” – Im Wald verborgen

Cochemer Kapelle “Zu den drei Kreuzen” - Im Wald verborgen

Die Reichsburg ist ohne Zweifel das Wahrzeichen der Stadt Cochem an der Mosel. Wer aber dem Touristenrummel entfliehen möchte, lässt die Reichsburg einfach mal links liegen und kann unweit von ihr einen Ort der Ruhe mit grandiosem Ausblick auf das Moseltal  entdecken - die Kapelle „Zu den drei Kreuzen“.

Oelsbergsteig – Schroffe Felsen und faszinierende Rheinblicke

Oelsbergsteig - Schroffe Felsen und faszinierende Rheinblicke

Der Oelsbergsteig bietet faszinierende Ausblicke auf das Rheintal und Oberwesel, die Stadt der Türme. Der fast 2 Kilometer lange „Oelsberg Klettersteig“ der mit zahlreichen Trittstiften, Steigbügeln und Leitern versehen ist bietet alles was das Wanderherz begehrt. Schmale Pfade, eine abwechslungsreiche Streckenführung und wunderschöne Ausblicke auf den Rhein.

Kaiserthermen – Im Labyrinth der römischen Bäderanlage

Kaiserthermen - Im Labyrinth der römischen Bäderanlage

Die Kaisertherme ist die jüngste der drei großen Badeanlagen der Stadt Trier aus dem 4. Jahrhundert und war die größte nördlich der Alpen. Ihre Relikte vermitteln heute noch dem Besucher auf eindrucksvolle Weise das luxuriöse Badevergnügen der Römer. In mitten der Stadt Trier liegt der Palastgarten und an dessen Ende die Kaisertherme, die jüngste der drei […]

Igeler Säule – Goethe war auch schon da!

Igeler Säule - Goethe war auch schon da!

In Igel einer kleinen Ortsgemeinde im Trierer-Land, am linken Moselufer gelegen, nahe der Grenze zu Luxemburg, steht das größte und besterhaltene spätrömische Pfeilergrabdenkmal nördlich der Alpen - die Igeler Säule.

Tour de Petrisberg – Kunst, Architektur und herrliche Weitblicke

Tour de Petrisberg - Kunst, Architektur und herrliche Weitblicke

Die Wanderung führt über den Kreuzweg auf den Petrisberg Trier mit wunderschönen Panoramen auf Trier und das Moseltal. Skulpturen, herrliche Grünanlagen und wunderschöne Ausblicke machen diese Wanderung zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Mariensäule Trier – Protestsymbol und Aussichtsloge

Mariensäule Trier - Protestsymbol und Aussichtsloge

Auf der linken Moselseite steht hoch über Trier die Mariensäule - Protestsymbol des Katholischen Widerstands? Die Geschichte der Mariensäule beginnt mit dem Protest der katholischen Gemeinde unter der protestantischen preußischen Herrschaft.

Auf dem Moselsteig von Konz nach Trier – Himmlische Aussichten

Auf dem Moselsteig von Konz nach Trier - Himmlische Aussichten

Auf der 4. Etappe des Moselsteigs von Konz zur alten Römerstadt Trier geht es durch herrliche Wälder, Bachtäler und über offene Flur mit grandioses Aussichtspunkten auf Trier und das Moseltal.

Der Martberg – Hinauf zu den Göttern!

Der Martberg - Hinauf zu den Göttern!

Zwischen den Weinbauorten Pommern und Karden liegt auf einem Plateau hoch über der Mosel der Martberg. Auf ihm erbauten die Treverer, ein keltischer Stamm, um 100 v. Chr. eine befestigte Siedlung. In römischer Zeit entstand daraus ein gallo-römischer Tempelbezirk, in dessen Zentrum ein großer steinerner Umgangstempel stand, der von drei kleineren Tempeln umgeben war. Die […]

Top