Das Tessin gehört zu den schönsten Wanderregionen der Alpen. Wer Einsamkeit und Stille sucht, sollte sich ins Val Bedretto begeben. Diese Bergtour durch das wunderschöne Val Bedretto im Norden des Tessins, dessen oberer Ausläufer das Val Leventina ist, im Norden vom Gotthard-Massiv und im Süden vom Cristallina-Massiv begrenzt wird, erreicht man einer der schönsten und modernsten Hütten der Schweiz, die Capanna Cristallina. Diese Tour gehört zu den schönsten imTessin.

SV300176

PICT2539

Von All` Aqua , wo wir übernachtet haben, erreichten wir in kürzester Zeit den kleinen Ort Ossasco, unseren heutigen Ausgangspunkt zur Capanna Cristallina. Endlich heißt es raus aus der Zivilisation und Schritt für Schritt hinein in die Natur. Der Morgen sieht uns unter einem königsblauen Himmel zur Alpe di Cristallina hinauf wandern und mit jedem Schritt wächst der Genuss. Von hier windet sich der Weg gleichbleibend steil hinauf zu den Überresten der Alten Hütte. Diese wurde durch eine Lawine zerstört und hatte ihren Standort im Val Torta, den verlegte man im Jahr 2003 auf den aussichtsreichen Passo di Cristallina. Die moderne Hütte, die eher wie eine überdimensionierte Zigarrenschachtel anmutet, fügt sich mit ihrer Architektur harmonisch in die karge und raue Landschaft ein.

SV400013

SV400012

Die Luft an diesem Vormittag ist klar und mild und lässt unseren Gedanken freien Lauf und unsere Sinne erfreuen sich an der kargen aber mit grünen Almmatten durchzogenen Landschaft. Kein Mensch weit und breit, wir sind wohl die einzigen die sich von dieser Stille und Einsamkeit angezogen fühlen, dachten wir. Etwas abseits vom Wege vernehmen wir ein freundliches „Grüezi „von zwei jungen Schweizerinnen, Studentinnen wie wir später auf der Hütte erfahren, die das gleiche Ziel haben wie wir. Gemeinsam nehmen wir die letzten Höhenmeter bis zur Capanna Cristallina in anregender Unterhaltung in Angriff.

SV400024

SV400049

PICT2550

Nach 4 Stunden haben wir die Hütte erreicht und Vis à Vis grüßte der Basodino. Auf der Terrasse  machten wir es uns gemütlich, lassen uns mit kulinarischen Köstlichkeiten der Region verwöhnen und genießen die faszinierende Bergwelt um uns herum. Dann zog es uns zum Gipfelsturm auf den Pizzo Cristallina der uns mit einem atemberaubenden Panorama verzauberte. Am Nachmittag wandern wir hinunter zur Capanna Basodino, die man auch mit der Luftseilbahn von San Carlo-Rubiei erreichen kann und von der man einen majestätischen Blick auf den Basodino hat. Die Hütte dient auch für Überquerungswanderungen vom Maggiatal ins Bredettotal und ins Formazzatal und ist ein idealer Stützpunkt für Gipfel- und Wandertouren. Ein wunderschöner Wandertag neigte sich dem Ende zu und die Sonne stand schon tief am Horizont.

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourdaten:

Ausgangs/Endpunkt:  Ossasco, Val Bedretto;

Anforderungen: sehr gute Kondition;

Gehzeiten: Ossasco – Capanna Cristallina, 4 Stunden;

Wanderkarte: 1:50000, 26510 Nufenpass

Link: Capanna Cristallina

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly, PDF & Email

Hits: 152