Diese Etappe des Moselhöhenweges auf der Hunsrückseite ist von einer einzigartigen Natur und Moselromantik geprägt. Dichte reizvolle Wälder, das romantische Beilstein und archäologische Denkmäler unterschiedlicher Epochen im Waldgebiet von Bruttig-Frankel gehören zu den Höhepunkten dieser Wanderung.

IMG_2133Die Wanderung beginnt am Schiffsanleger in Zell. Man wandert entlang der Mosel flussabwärts nach Merl mit einem herrlichen Blick auf die bekannte Weinlage „Schwarze Katz“ und auf die Marienburg auf der anderen Moselseite. Beim Ortsschild Merl biegt der Moselhöhenweg zum ehemaligen „Minoritenkloster“ (Pfarrkirche) ab, in der man einer der schönsten Antwerpener Schnitzaltäre aus dem 15. Jahrhundert bewundern kann. Rechts neben dem Kloster folgt man der Gasse auf einem Teerweg geradeaus in die Weinberge. Auf dem „Merler Kreuzweg“ gelangt man zu einer Mariengrotte und bald darauf zur Kapelle. Von hier führt der Weg nach rechts unterhalb der Merler Hecke ins Tal hinein zu einer Weggabelung und folgt dem Wegweiser nach Beilstein.

IMG_2122Der Weg steigt von hier steil an und nach 2 Km erreicht man eine Wegspinne an der man halbrechts nach Beilstein/Grenderich geht und zu einem Querweg gelangt, hier biegt man rechts ab und folgt nach ca. 700m einem grasigen Weg nach links. Von hier aus erreicht man nach 6,5 Kilometer Beilstein. An der Panoramahütte mit einem weiten Blick über Felder folgt man dem Teerweg nach links, rechts liegt der Ort Grenderich. Hinter der Marienkapelle folgt man dem Weg geradeaus nach Beilstein und überquert eine Landstraße und an ihr rechts führt wieder ein Weg in die Felder hinein. Bald darauf trifft man erneut auf eine Schutzhütte und auf die Landstraße L98, der man ein kurzes Stück bis zu einer Haarnadelkurve folgt. An ihr biegt man rechts ab in die L200 und gelangt nach 200 Meter zweigt ein Weg in den Wald ab. In einer Rechtskurve verlässt man nun den Hauptweg und geht geradeaus um die Landstraße nach Beilstein zu erreichen.

IMG_2066An dieser geht man 1 Kilometer entlang bis auf der rechten Seite ein Teerweg auftaucht, dieser führt an Gärten vorbei zu den ersten Häuser von Beilstein. Für die Ortsbesichtigung sollte man genügend Zeit einplanen um durch die mittelalterlichen Gassen zu schlendern und die alten Fachwerkhäuser zu besichtigen sowie die „Burg Metternich“. Der Moselhöhenweg verlässt Beilstein auf der anderen Seite des Karmeliterklosters. Nach verlassen des Klosterbereichs wendet man sich an der Straße nach rechts und gelangt in der Kurve der Umgehungsstraße ins Hinterbachtal. Nun folgt man dem zweiten Abzweig nach links und wird mit einer schönen Aussicht auf Beilstein, die Burg Metternich und das Moseltal belohnt. Im Taleinschnitt folgt man dem spitzwinkligen Weg nach rechts und wandert mit schönen Ausblicken in Kehren weiter und biegt vom Hauptweg nach rechts ab und steigt durch Wald weiter aufwärts.

beilsteinVon hier folgt man dem Wegweiser der auf den archäologischen Wanderweg weist und steigt ca. 350m aufwärts bis zum Waldweg des archäologischen Wanderweges den man über eine Landstraße erreicht. Diesem folgt man nun 3 Kilometer. An dessen Ende geht man 200m ander der Straße entlang Richtung Valwigerberg und biegt beim Birkenhof nach rechts ab. Hier teilt sich nun der Moselhöhenweg. Der eine zweigt als MHW-Verbindungsweg über die Brauseley nach Cochem, steiler Abstieg und der andere zweigt hinter dem Hof nach Treis-Karden ab. Auf einem Waldpfad geht es nun abwärts ins wildromantische Labersbachtal und über eine Holzbrücke gelangt man auf einem breiten Waldweg talauswärts und hinab nach Treis, mit schönen Ausblicken auf die Weinlage Pommerner Goldberg und die Treis-Karden.

Hinweis:

Die Wegmarkierungen sind ausreichend aber an vielen Stellen zugewachsen. Es empfiehlt sich eine Wanderkarte mit zu nehmen!

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

Strecke: 25,5 Kilometer

Gehzeit: 6,30 Stunden

Höhenunterschied: Auf-/Abstieg: 620m

ÖPNV:

  • Reginalbahn Trier-Bullay, Bus nach Zell;
  • Reginalbahn Treis-Karden nach Koblenz und Trier

Wanderkarte:

Ferienland Cochem, 1:25.000 und Die Mosel, 1:50.000

Sehenswertes:

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly, PDF & Email

Hits: 154