Der Traumpfad Bergheidenweg führt durch offene Heidelandschaft und in das Naturschutzgebiet Heidbüchel. An seinem Gipfel genießt man eine phantastische Fernsicht. Danach führt der Weg entlang des Flusses Nette und anschließend geht es in das Selbachtal mit seinen eindrucksvollen Klippen. Nach einer Waldpassage und einer Wanderung über Felder erwartet den Wanderer eine Schutzhütte und ein einmaliges, atemberaubendes Panorama.

Die Wanderung startet am Parkplatz der Winersportanlage bei Arft und führt direkt durch eine großartige und offene Heidelandschaft, in das Naturschutzgebiet Heidbüchel. Nun säumen urwüchsige Kiefern unseren Weg durch die Sand- und Heidevegetation. Als wir am Hauptgipfel des Heidebüchels angekommen sind, werden wir mit einem ganz besonderen Ausblick belohnt.

Nach dem wir den Abstieg durch Wald in Angriff nehmen, zweigt ein Weg zum Traumpfad Wacholderweg ab. Am Waldrand biegen wir links ab in Richtung Nettetal. Gleich hinter dem kleinen Dorf Netterhöfe überqueren wir die Nette und folgen dem kleinen Flüsschen ins Tal hinein. Nun geht es über Trittsteine ein weiteres Mal über das Wasser.

Als wir im Selbachtal ankommen empfängt Hochwald den Wanderer und die eindrucksvollen Klippen geben dem Tal etwas schluchtartiges. Nun steigen wir am plätschernden Bach aufwärts durch Wald und später auf Feldwegen bis zu einer Schutzhütte, von dem wir ein wundervolles Panorama haben. Anschließend geht es weiter bergan und über offenes Feld. Nach einer Querung geht es weiter zum Dr. Menke Park und nach einer weiteren Querung, vorbei am Konrad-Adenauer-Denkmal und zur Umrundung des Raßberg. Bald darauf erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt.

 

 

 

Schwierigkeitsgrad: Mittel

Wegstrecke: 10,4 km

Dauer: 3:00 Stunden

Anfahrt

A 61 Abfahrt Wehr/Nürburgring – B 412 Richtung Weibern – L 10 nach Arft – 1 km vor Arft, 56729 Arft, Parkplatz am Raßberg

Parken

56729 Arft, Parkplatz am Raßberg/Wintersportanlage bei Arf

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 115