Das Traumpfädchen Eifeltraum beeindruckt durch viele Waldpassagen mit schattreichen Buchen, urwüchsigen Eichen und feingliedrigen Kiefern, die sich immer wieder abwechseln mit aussichtsreichen Feld- und Wiesenabschnitten zwischen Kürrenberg und dem Nitztal. Und eine kleine Runde im Natur-Kneippbecken erfrischt die müden Beine und macht den Kopf wieder klar.

Wir beginnen die Wanderung mitten im Wald, am Parkplatz Rhodonendron im Uhrzeigersinn. Wir folgen zunächst einem breiten Waldweg paralell zur B258. Bereits auf diesem ersten Abschnitt der Tour steigt bei uns die Stimmung, angesichts des schönen Buchenwaldes. An der Kreuzung gehen wir nach rechts und die Geräusche des Verkehrs verschwinden und wir kommen an der Reining-Hütte an, in der atemberaubenden Natur zwischen Kürrenberg und dem Nitztal.

Nach einer kurzen Wiesenpassage tauchen wir wieder in den Wald ein. Deutlich verlieren wir an Höhe bis wir an einen Forstweg und an eine Kreuzung gelangen. Wir folgen den Logos nach rechts und gehen gemütlich den weiteren Abstieg durch Wald weiter. Nun queren tiefe Kerbtäler unseren Weg , doch der Weg verläuft wieder leicht bergauf.

Nun wird es so richtig spannend, Eichen sorgen nun für eine tolle Atmosphäre und filigrane Kiefern mischen sich dazu, die ihre lichten Kronen gen Himmel strecken. Ein herrlicher Duft liegt in der Luft von goldgelben Ginster und die Felsen setzen schöne Kontrapunkte zum Grünen Laub des Waldes.

Nun kommt der Höhepunkt dieser Wanderung, die Schutzhütte am Bleiberg, mit Rastplatz und einer Traumliege zum ausruhen und entspannen. Unser Blick schweift ins Nitztal und der Wegname Eifeltraum beschreibt die Stimmung genau richtig. Auch beim weiteren Verlauf der Wanderung begeistert uns der vielfältige Wald.

Und nun erwartet uns bereits das nächste Highlight, eine erfrischende Runde im Natur-Kneippenbecken. Anschließend geht es bergauf und bald darauf bleibt der Wald zurück und der Weg führt durch herrliche Wiesen. Dann steht der letzte Anstieg vor uns sowie ein letzter Blick ins Tal, bevor wir durch lichten Wald pfadig zum Ausgangspunkt zurückkehren.

 

 

 

Schwierigkeitsgrad: leicht

Wanderstrecke: 5,3 km

Wegdauer: 2 Stunden

Anfahrt:

A 48 Abfahrt Mayen/Mendig, B258 Richtung Nürburgring, an Mayen-Kürrenberg vorbei durch

an Mayen-Kürrenberg vorbei durch einen Kreisel danach rechts auf den Wanderparkplatz.

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 163