Die Wanderung führt durch weite Felder, schattige Wälder und beeindruckende Felsformationen im stetigen Auf und Ab zur Rabenlay. Höhepunkte der Wanderung sind herrliche Panoramasichten auf das Moseltal sowie Ausblicke auf die Ehrenburg und Burg Thurant.

Die Wanderung beginnt oberhalb von Löf an der Schutzhütte im Alzbachtal. Den Parkplatz findet man in 350 Meter Entfernung, eine Zuwegung ist markiert. Für die Wanderung braucht man unbedingt Kondition, um diese herrliche Wanderung zu genießen. Kurz nach dem Start geht man steil am Alzbach entlang und der Moselsteig gesellt sich dazu bis zur Höhe des Wasserspeichers. Auf einer Holztreppe steigt man eine steile Steilstufe hinauf, bevor der Waldrand in Sicht kommt. Nun ist der Aufstieg vorerst mal erledigt.

Das Traumpfädchen weist nun nach links und es geht durch weitläufige Felder mit herrlichen Blick auf das Moseltal. Nach einer Straßenquerung nähert man sich einem Waldareal und trifft zum ersten Mal auf den Traumpfad Hatzenporter Laysteig. Beide Wege folgen nun links dem Waldrand und trennen sich kurz darauf wieder vor der Hangkante. Nun geht es auf dem Traumpfädchen nach rechts und talwärts, Trittsicherheit und gutes Schuhwerk erweisen sich als sehr sinnvoll. Nun geht es mitten im dichten Hangwald auf einen urigen Pfad. Beim umrunden eines eingeschnittenen Tals kommt eine urige Atmosphäre auf bevor sich die Vegetation öffnet. An einem Wegweiser vereinen sich Traumpfädchen, Traumpfad und Moselsteig. Bevor wir die Tour fortsetzen machen wir eine Rast an der nahen Winzerhütte mit großartigem Moselpanorama.

Nach einer kurzen und aussichtsreichen Pause folgen wir dem Pfad durch die steile Hangflanke. Nun geht es zur Rabenlay. Auf dem Weg dorthin ist Trittsicherheit angesagt und zum Verschnaufen und Genießen stehen einige Bänke zur Verfügung, um die herrlichen Moseltalblicke zu genießen. Nach einigen Auf und Ab trifft man an der Rabenlay neben Bänken und einer Hütte ein und wird mit einer wunderbaren Aussicht belohnt. Nur Mühsam können wir uns losreißen von diesem einzigartigen Idyll und folgen dem Weg bergan. Nun biegen wir rechts ab mit einem Blick auf die Ehrenburg und zur nahen K41 und queren diese.

Nach der Überquerung senkt sich der Weg rechts in den Wald ab. Nach dessen Durchquerung verlässt der Moselsteig das Traumpfädchen und wir folgen einem Wiesenrand. Ab und Zu erhaschen wir einen Blick auf die Burg Thurant auf der anderen Seite der Mosel. Plötzlich taucht der Weg bei einer Festwiese in den Wald ab. Nach einer kurzen Pfadpassage erreichen wir den Startpunkt der Wanderung und es sind nur wenige Schritte bis zum Portal an der Schutzhütte.

 

 

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

Wegstrecke: 5 Km

Gehzeit: 2 bis 2,5 Stunden

Startpunkt: Sportplatz Löf

Start:

– 56332 Löf, Sportplatz Löf (In der Alzbach)

– Zuwegung zum Startpunkt ausgeschildert 350 m

Anfahrt:

  • entlang der B 416 nach Löf,in Löf in den Bergweg / K 41 Richtung Münstermaifeld abbiegen,
  • Bergweg länger folgen, im Kreisel abbiegen in die Straße „In der Mark“,
  • weiter der Beschilderung Sportplatz (In der Mark) folgen (Fußweg zum Start: 350 m)

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly, PDF & Email

Hits: 444