Saar

Traumschleife Cloef – Zur schönsten Aussichtsloge des Saarlandes

Der Cloefpfad führt durch das Natur- und Landschaftsschutzgebiet der Saarschleife. Auf schmalen Wegen und Pfaden geht es abenteuerlich durch einen Steilhang, der Trittsicherheit und Kondition verlangt. Herrliche Aussichten, Felsen und das Steinbachtal  lassen keine Wanderwünsche offen.

IMG_5192Die Traumschleife Cloef beginnt am Cloef-Attrium, Tagungs- und Besucherzentrum mit Einkehrmöglichkeiten, in dem auch die Touristinformation untergebracht ist. Vom Parkplatz führt der Weg durch Wald auf den Aussichtspunkt Cloef zu. Kurz vor der Steilkante gehen wir nach rechts und wandern durch ein kleines Tälchen und an einer Gartenanlage vorbei. Und wandern durch das Steinbachtal immer steiler werdend nach unten zu einem schönen Aussichtsplatz, mit einem wunderschönen Blick auf die Saar.

IMG_5205Teils über Stufen steigen wir nun in das schattige Steinbachtal weiter abwärts und überschreiten mehrmals über Holzbrücken das Kerbtal, bevor wir die Fahrstraße am Saarufer erreichen. Wir wandern nach links und folgen dem Saarufer bis unterhalb des Aussichtspunktes Cloef. Nun beginnt der anstrengendste Teil der Wanderung, der Kondition verlangt. Über Serpentinen steigen wir sehr steil aufwärts zur Cloef, mit wunderschönen Ausblicken auf die Saarschleife. Oben angekommen erwartet uns das  bekannte und spektakuläre Postkartenmotiv mit der Saar-Schleife und der Burg Montclair, die auf dem prächtigen Umlaufberg thront.

Vom Aussichtspunkt folgt man dem Weg nach rechts auf der kurzen Strecke des Saar-Hunsrück-Steigs, beim Weselbach-Tal nach links in Richtung Cloef-Attrium. Dort ist dann wieder der Ausgangspunkt der Wanderung erreicht.

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

Wegstrecke: 7,2 Kilometer

Gehzeit: 2 bis 2,30 Stunden

Ausgangspunkt:

Touristinformation Cloef-Attrium, Mius-Kiefer-Straße, Mettlach-Orscholz

Einkehr:

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly, PDF & Email

Hits: 437