Auf der Traumschleife „Panoramaweg Perl“, liegt Europa dem Wanderer zu Füßen. Kultur, Wein und eine vielfältige Naturlandschaft hat die einzige Weinanbaugemeinde im Saarland zu bieten. Die Wanderung führt durch eines der schönsten Naturschutzgebiete des Saarlandes, den deutsch-französischen Hammelsberg. Bunte Wiesen, schmale Pfade und weite Ausblicke hat die 8,3 Km lange Traumschleife zu bieten.

IMG_5301Die aussichtsreiche Wanderung starten wir am Wanderparkplatz „Rabüscheck“. Von  hier wandern wir in östlicher Richtung und biegen an einer Kreuzung nach rechts ab und gehen an den alten Zollhäusern vorbei in den Wald. An einer Kreuzung gehen wir weiter geradeaus bis wir auf eine weitere Weggabelung treffen, hier zweigt der Weg nach links ab und trifft oberhalb von Oberperl auf einen asphaltierten Weg. Auf diesem gehen wir ein Stück nach rechts und folgen nach etwa 150 Meter einem schmalen Pfad nach links, der zunächst durch Wohnhäuser, dann durch Wiesen und Sträucher oberhalb von Oberperl entlang führt und auf einem asphaltierten Weg endet. Auf diesem gehen wir etwa 80 Meter nach rechts hinunter und gehen dann nach links weiter zum Waldrand.

IMG_5320Dort zweigt der Weg rechts auf einen Waldweg ab und nach 15 Meter steigen wir links auf einem Waldpfad steil aufwärts bis zu einem breiten Waldweg. Nach etwa 40 Meter gabelt sich der Weg erneut und wir gehen nach links zur Schutzhütte Hammelsberg, von dieser hat man einen wunderschönen Blick auf das Moseltal, Luxemburg und Frankreich. Hinter der Hütte folgen wir der Markierung  „Panoramaweg Perl“ auf einem schmalen Pfad, mit herrlicher Aussicht, bergab zu einer Wegkreuzung mit Infotafeln. Vor der Infotafel biegen wir nach rechts ab und erreichen auf einem schmalen Wiesenpfad das deutsch-französische Naturschutzgebiet Hammelsberg. Hier blühen von Mai bis Juni seltene Orchideenarten, von hier lohnt sich auch ein Abstecher in den nahegelegenen Steinbruch, den man auf einem nach links führenden Pfad erreicht.

IMG_5327Wir erreichen nun eine Bank mit drei Informationstafeln und steigen links steil über Stufen hinauf zu einem wunderschönen Rastplatz unter einem Baum, von dem man einen herrlichen Ausblick auf das Moseltal hat. Von der Bank gehen wir nach Westen und erreichen an einer Baumgruppe eine Abzweigung und gehen rechts in den Wald hinein. Nach etwa 150 Meter biegen wir rechts in einen Forstweg ein und auf dem Waldlehrpfad erreichen wir einen Fernsehumsetzer. Auf einer asphaltierten Straße gehen wir nach links bergab und biegen abermals nach 200 Meter an einer Bank rechts ab und gelangen wieder zu einer Asphaltstraße. Wir gehen kurz nach rechts, bevor wir die Straße verlassen und wandern durch einen lichten Buchenwald zu einer Straße. An dieser wandern wir ein Stück nach rechts und biegen dann nach links auf einen Pfad ein, der nach etwa 250 Meter auf einem breiten Weg endet.

Diesem folgen wir geradeaus bis zu einer Weggabelung, halten uns an dieser links und gehen bergab. Nach einer Weile biegen wir links auf einen Waldpfad ein und folgen diesem abwärts zu einem breiten Waldweg, wir gehen nach links und erreichen bald darauf unseren Ausgangspunkt.

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

Wegstrecke: 8,3 Kilometer

Ausgangspunkt: Wanderparkplatz  Rabüscheck, bei Perl

ÖPNV: Mit dem Zug nach Perl

PKW:

A8 bis zur Ausfahrt Perl-Borg, weiter auf der B407 nach Perl

Sehenswertes:

  • Naturschutzgebiet Hammelsberg
  • Aussichtspunkt Dreiländereck
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 489