Traumschleife “Rund um den Zauberwald”

Auf der Traumschleife Zauberwald kann man viel erleben. Es ist ein erlebnisreicher Weg, ab der Quellanlage des Sauerbrunnens. Der Naturerlebnisweg „Zauberwald“ der direkt an der Lage am Nationalpark Hunsrück-Hochwald angrenzt, mit seinem Hambacher Felsen, dem 25m hohen Aussichtsturm Hattgenstein, so wie die schöne Aussicht vom Weißenstein, sind nur einige Höhepunkte der Traumschleife.

 Wanderung startet am Parkhausbrunnen. Von hier geht es im Uhrzeigersinn bergan durch den herrlichen Zauberwald und vorbei am Hambacher Fels hinauf zum Aussichtsturm. Von ihm hat man eine herrliche Rundumsicht auf das Birkenfelder Land und den Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Er bietet all denen einen Genuss, die 110 Stufen hinaufgestiegen sind. Gleich nebenan besteht die Möglichkeit in der Rothenberghütte einzukehren, so mal sie ein herrlicher Ort zum Aussichtsturm ist. Sei es ein Getränk oder ein kleiner Imbiss von der Speisekarte, „Hans von der Hütt“ wird Sie auf alle Fälle liebevoll bedienen.

Frisch gestärkt kann es weitergehen, zunächst bergab bis zum „Schwollbach“. Von hier queren wir den Bach und es folgt ein deftiger Anstieg zu unserem nächsten Ziel dem Aussichtspunkt „Weißenstein. Von hier aus sind es nur einige hundert Meter und wir haben das Schwollbachttal erreicht. Diesen queren wir erneut über den Bach, gleich hinter den Sprudelbetrieben Schwollens. Wer will macht einen kleine Rast im Schwollener Freibad und legt eine etwas größere Pause ein. Der Weg führt nun bergan, vorbei an der Jugendfreizeitstätte nach Hattgenstein, wo ein Besuch im historischen Glockenhaus nicht fehlen darf.

Zuerst diente es als Wohnhaus des Gemeindedieners und wurde zusätzlich als Schulhaus genutzt.  Als 1844 ein Schulhaus gebaut wurde diente es nur noch als Wohnhaus. Nach einer bewegten Geschichte wurde es 1975, nach dem Anbau des Treppenturmes als Kirche genutzt. Nun geht es weiter bergab durch herrliche weite Wiesen nach Oberhammbach und hinunter zum Ferienpark Hambachtal. Von hier ist es nicht mehr weit zum Sauerbrunnen und zum Ende der Tour.

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

Gehzeit: 3,30 Stunden

Wegstrecke: 10,5 km

Start der Wanderung:

Wanderparkplatz Sauerbrunnen und Zauberwald an der L174 bei 55765 Oberhambach

Anfahrt:

A62 Abfahrt Birkenfeld, weiter Richtung Birkenfeld, dann weiter über die B269 Richtung Morbach. Abzweigung zur L174 Richtung Ferienpark Hambachtal.

Parken:

Wanderparkplätze “Sauerbrunnen” und “Zauberwald” an der L174 bei 55765 Oberhambach, Rothenburghütte an Aussichtsturm in Hattgenstein.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly, PDF & Email

Hits: 159